Von wegen: Das Leben ist kein Ponyhof

Son Quatsch sag ich da immer. Natürlich ist das Leben ein Ponyhof. Schon mal da gewesen? Wahrscheinlich inne Ferien, ne? Aber dann musst du auch mal hinter die Scheunentore und Stalltüren blicken, da wo Hanni und Nanni Ohrfeigen kassieren, weilse keine Lust hatten die Scheiße auszumisten. Jaja, da wackeln die Pferdeschwänzchen …

Nee, mal im Ernst: Wer so was behauptet, hat doch von beidem keinen Ahnung, vom Leben nicht und nicht vom Ponyhof, vom Leben aufm Ponyhof mal ganz zu schweigen.

Oder kennst du das denn nicht?, frag ich dann immer: Dass Gefühl, dass du dich seit Stunden, Tagen, Wochen, Monaten, ja sogar seit Jahren nur noch im Kreis bewegst. Und ewig mampfst du den selben Fraß. Nunja, den Typen mit der Peitsche hinter dir hamse schon lange abgeschafft, aber sind ja doch immer nur die kleinen Racker, die die Karre ausm Dreck ziehen. Und wer wird gehätschelt? Immer dieselben gestriegelten Fatzkes mit den adretten Scheiteln. Nee Ponyhof, stinkt mir bis hier.

Ein Kollege meinte ja jetzt ganz originell: Das Leben ist kein Pornofilm.
Ich so: Doch!

Er so: Komm hör auf, jetzt nicht die billige Nummer, von wegen vom Leben gefickt.

Ich so: Nee, das nicht. Aber echt mal, is doch auch nicht so geil der Vergleich. Und wenn schon, dann sind die Unterschiede ja mal nicht so groß, aber auf die Größe kommt es an.

Er so: Hä?!

Ich so: Noch nicht aufgefallen? Im Porno wird übel mitgespielt, im Leben wird dir übel mitgespielt.

Er so: Boah, Alter, eh!

Ich so: Ahja, und die Dialoge erst! Von wegen unrealistisch! Ist das hier besser? Also wir zwei jetzt, was wir so quatschen, das dürfte es im wirklichen Leben auch nicht geben. Glaubt mir doch eh keiner, wenn ich das irgendwo veröffentliche.

Er so: Alter, eh, du kanst ein‘ echt runterziehen. Echt paranoid langsam. Musste ma‘ zum Arzt mit.

Ich so: Nee, das Leben ist keine Vorabendserie!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email