Archiv für Oktober 2011

Tagebuch? 11/10/30

Steh überhaupt nicht auf Halloweenbräuche
Mir reichen schon die gängigen Bierbäuche

Tagebuch? 11/10/20

Hätte auf dem Schreibtisch weitergeträumt
Wäre das Bett nicht so unaufgeräumt

Tagebuch? 11/10/13

Neuer Ärger steht ins Haus. Neulich noch auf dem Bahnhof Dampf abgelassen. So von wegen, der Bahn sollte mal einer Feuer unterm Hintern machen. Hoffe, dass nicht einer zu aufmerksam war und mich als geistigen Brandbeschleuniger verrät.

Tagebuch? 11/10/12

Zwischen „Schon ok“ und „Noch k.o.“
Zwischen „On“ und „No“ –
Geht das etwa weiter so?

Tagebuch? 11/10/11

Mit Rückenwind zur Arbeit, mit seiner Hilfe zurück.
Es muss gut gemeint gewesen sein.
(Endlich ein sinnvoller Lufteinsatz)

Tagebuch? 11/10/09

Es mag jetzt kommen, was kommen mag
Ich hab‘ verlaufsoffenen Sonntag

Klischee au lait

Klischee au lait

Am Fenster sitzen und den Gästen beim Zeithaben zuschauen
Sich fragen, ob sie nichts anderes zu tun haben
Die Bestellung aufgeben
Sich freuen, wenn der Kaffee dann trotzdem kommt
Sprachenraten im Stimmengewirr
Auf anwesende oder hinzukommende Bekannte hoffen

Über zeitraubenden smalltalk sich ärgern dann
(mehr…)

Tagebuch? 11/10/06

Warum ist der Handwerker schneller als mein Gang zum Konto?
Ich sagte ‚Dankeschön!‘ und nicht ‚Pronto!‘