Nachtrag XVII

Katapult Babbelnight

Kaum bin ich mal zwei Wochen nicht unterwegs, schon versteckt sich meine Bahncard vor mir.

Schäbiger Lohn: Die Zugbegleiterin schaut im Getränkeautomaten nach, ob einer Wechselgeld liegengelassen hat. Aber so viel Geld hatte keiner.

Wenn ich den abfahrtszeitverzögernden Polizeieinsatz im Zug geahnt hätte, hätte ich mir kein Ticket gezogen. Wer will denn dann noch Karten kontrollieren?

Die Fotografen-Szene ist eine schnelllebige eine: „Das ist jetzt schon ein sehr altes Beispiel aus 2007″ … „Damals 2010″ und dergleichen Formulierungen ließen mich vor Ehrfurcht erzittern.

Aber auch hoffen, denn als komplett aus dem Rahmen fallender Auch-den-Abend-Mitgestalter babbelte ich ja komplett am Thema vorbei. Doch das Publikum war wohl flexibel genug und so entstanden zu meinen „Poetischen Polaroids“ zig verschiedene Schnappschüsse.

Besten Dank an die Veranstalter für die Einladung und an die Comicdealer meines Vertrauens fürs Mitzurücknehmen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email