Archiv für November 2010

… los XXIII

Sorglos

Nein
Es ist nichts ernstes
Wir haben viel Spaß
Zusammen

Nachtrag XI

Kind of rewind:

Karlsruhe/ Frankfurt/ Mainz

Diverse Divergenzen dänzen: Ich brauch eine Slam-Pause. Mindestens eine Arbeitstagewoche lang.

Da ich jetzt eine Digitalkamera mein Geliehenes nenne, besteht der Rest dieses posts aus der Befolgung der amerikanischen Regel „Show, don‘t tell!“:

Dekorative Dekoration im Gotec

Nach Karlsruhe ließ ich mich ja entgegen ursprünglichen Reiseplänen mitnehmen, weil ich den letzten sinnvollen Zug nach Trier ohne mich fahren ließ. Dickes Sorry noch einmal an die dortigen Veranstalter!

(mehr…)

… los XXII

Herrenlos

Dieses Gepäckstück beaufsichtigen
Ab jetzt besser wir
Meine Dame

Das trifft sich gut
Ohnehin wollte ich
Ihn endlich ein für allemal aufgeben

… los XXI

Anstandslos

Dachte mir damals
Dass du da sicherlich nur
Vorübergehend verschlossen
Warst

Vortrag V

Immerhin immer hin und her. Fällt mir gar nicht schwer. Daher:
Heute abend schleunigst nach Mainz ins KUZ, morgen zum Slam Ffm im Cafe 1 und übermorgen schenke ich den Trierern Reime.

Dringender Appell an alle Benutzer des Hörsaals

Dringender Appell an alle Benutzer des Hörsaals

Bitte verlassen sie den Hörsaal so wie sie ihn vorgefunden haben

Denn über übriggebliebene Essensreste freuen sich nur die Schaben

Wenn sich jeder danach richtet findet er den Raum sauber und aufgeräumt vor

Wenn der Staub sich hier nicht schichtet jubelt auch der Putzfrauenchor

Sollten sie die Tischordnung ändern wollen

Was sie wollen können, doch nicht dürfen sollen

Bringen sie die Bestuhlung und die Tische bitte hinterher

Im Anschluss an die Veranstaltung und nicht drei Tage später

Wieder in die vorgefundene Ordnung. Fremde Stühle gehören hier nicht hinein!

Für den Ausnahmefall stellen sie Anträge. Bis zum Beschluss gilt das Nein!

Wir werden in den kommenden Wochen

Und darüber hinaus, so viel sei versprochen

Kontrollen nach jeder Vorlesung vornehmen,

Das ist schade, aber damit müssen sie leben

Um festzustellen, wer für die ständigen Umräumaktionen verantwortlich ist

Es lebe die Ordnung! Alles andere ist Mist!

Nachtrag X

Vom E-Poetry-Slam im E-Werk zu Erlangen berichten die Veranstalter sowohl als auch ein Zuschauer.

… los XX

Mühelos

Umfallen
Liegenbleiben dann
Aber unmöglich

Ruhig und gelassen
Da zu liegen
Um zu schlafen

Gammeln und nicht
Vermodern

Nachtrag IX

E-Poetry Erlangen 14. November 2010

Pizza und Bier lob ich mir hier.
Notiz an mich: Kellerbier schmeckt auch noch im zweiten Stockwerk.

Danndochnichtmacher: Mach das nicht noch mal.

Wir kommen aus dem Osten und slammen auf eure Kosten!

Vielleicht sollte auch ich nur noch so Der-Tom-mäßig wenig schlafen, viel rauchen und werweißwasichnochalles. Dann klappt’s auch mal wieder mit so einem Pokal über den ich dann nachdenken kann, wofür ich ihn benutzen könnte.

Liebe Poetry-Slam-Moderatoren, die ihr auch die vorgetragenen Texte kommentiert und zusammenfasst: Macht ihr nett und ist es auch, aber Jan Siegerts abstracts sind die schönsten im ganzen Land.

… los XIX

Zwanglos

Sie sagten über ihn
Dass er ein Gelegenheitsdichter sei
Jede Gelegenheit nutzte er dabei
Um nicht zu dichten