Habe Frühling im Kopf, Herbst unter den Schuhen

Habe Frühling im Kopf, Herbst unter den Schuhen

Knusprige Meilen gewandert und Vati kann nur noch fluchen
Hat keine Augen mehr für den Regenbogen
Mag nicht pilgern, ist mäandert, muss die Schuhe untersuchen
Glaube, er fühlt sich vom Wanderplan betrogen

Sagt, die dusslige Sonne scheint auch noch den ganzen nächsten Tag
Er will jetzt echt nicht mehr länger hier rumstehen
Aber ich soll mal endlich sagen, wo ich übernachten mag
Mach es gut Mutter! Bis bald, auf Wiedersehen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email