Weite Welt III

Die Masse der Buchneuerscheinungen auch nur ansatzweise zu überblicken ist unmöglich. Auch in den Buchhandlungen resignieren die Händler vor ihrer Ware, der Unterschied zwischen ausgebildeten Fachkräften und kundigen Verkäufern ist kaum noch auszumachen. Es empfiehlt sich also auf fachkundige Empfehler zu vertrauen. Folgende Seiten lohnen sich um auf dem Laufenden zu bleiben:

1. Satt – Das Online Feuilleton: Hier wird rezensiert, was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Kompetent, fast schon nerdig, vielseitig, ober- und untergründig. Und trotzdem sehr übersichtlich gestaltet, wenn man denn mal das Farbsytem verstanden hat. Grün steht für Literatur, rot für Comic etc…

2. Tubuk ist ein Zusammenschluß verschiedener Independent-Verlage. Abseits des literarischen mainstreams werden hier Bücher aus diesen Verlagen (u.a. Blumenbar, Verbrecher, kookbooks, Liebeskind, Alexander) vorgestellt, also „nicht jedes Buch“. die seite ist ein wenig wie ein Netzwerk aufgebaut: Man kann sich als Leser registrieren lassen und dann eigene Empfhelungen abgeben. Muss ich auch mal ausprobieren…

3. Volltext lohnt nicht nur als Printausgabe, auch der online-Auftritt informiert über das deutschsprachige literarische Leben. Zur Zeit unaktualisiert, wird aber immer noch ein newsletter angeboten.

Das für’s erste, wer noch was tolles kennt: Immer her damit. Aber nicht so viel surfen, echte Bücher wollen ja auch noch gelesen werden…

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf “Weite Welt III”


  1. 1 Weite Welt IV « Egon Alter! Pingback am 11. Juli 2008 um 0:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.