Frankfurtammainbuch

Da kann man schon mal „Na endlich!“ sagen:
Frisch aus der Druckerei und ab 31. Juli über den Buchhandel erhältlich kommt aus dem Verbrecher Verlag (der mit den guten Büchern) das Frankfurtammainbuch, ein neuer Höhepunkt in der beliebten Stadtbuchreihe. Dort befindet sich unter dem Titel „Hindernislauf“ auch eine Tatsachenreportage über das Freizeitverhalten der Frankfurter Jugend, die ich noch unter meinen Autonym schrieb.

So kündigen die Verleger an:

Frankfurt am Main ist für die meisten absonderlich – hie Äppelwoi, grüne Soße und Trinkhallen, dort das internationale Business-Zentrum, die Hochhäuser, die Universität. Für viele ist Frankfurt auch die Batschkapp, Joschka Fischer, die Eintracht, die alte und die Neue Frankfurter Schule, die Museumsmeile, das Bahnhofsviertel, die Zeil und die Fressgass, die Messe,die Oper und die Schirn. Doch was ist die Stadt zwischen Niedererlenbach und Flughafen, zwischen Fechenheim und Sossenheim wirklich?

Texte und Bilder von Anja Becker, Christian Bartz, F.W. Bernstein, Barbara Bollwahn, Tom Combo, Sarah Diehl, Steffen Falk, Oliver Grajewski, Caroline Hartge, Claudia Honecker, Meike Jansen, Barbara Kalender, Susanne Klingner, Maximilian König, Izy Kusche, Frank Lähnemann, Holger Lübkemann, Julia Mantel, Thomas von der Osten-Sacken, Oliver M. Piecha, Rattelschneck, Jana Schmidt, Jörg Schröder, Martin Sonneborn, Jan Süselbeck, Thomas Uwer, Linus Volkmann, Ambros Waibel, Klaus Walter und Georg Weerth
Für weitere Informationen siehe: http://www.verbrecherei.de

JETZT NEU:
Werner Labisch, Jörg Sundermeier (Hg.)
Frankfurtmainbuch
Anthologie
13 €, 24 SFr
208 Seiten
broschiert
Originalausgabe
ISBN: 3-935843-56-9

Mal sehen, wenn ich den alten abgegrätschten Computer noch mal wiederbelebt bekomme und ich auf ihm die redigierte Fassung finde, gibts hier eventuell ein klitzekleines preview…

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email